| Dominik Osele

Internationaler Tag des Kaffees 2021

Der Weltkaffeetag

Am 1. Oktober feiert Deutschland mit dem „International Coffee Day” den „Tag des Kaffees”. Der Deutsche Kaffee Feiertag wurde von dem Deutschen Kaffeeverband e.V. 2006 eingeführt. Dieser Tag soll über die Geschichte, die Vorteile und die Bedeutung des Kaffees aufklären und die harte Arbeit würdigen, die mit der Kaffeeproduktion verbunden ist.

Weltweit wird der Tag des Kaffees an verschiedenen Tagen gefeiert. Die meisten Veranstaltungen finden gegen Ende September statt. Die Bezeichnung „Internationaler Tag des Kaffees” fiel erstmals bei der Southern Food and Beverage Museum Pressekonferenz 2009, um das erste New Orleans Coffee Festival anzukündigen.

 

Zum Tag des Kaffees: Fakten, die du bestimmt noch nicht kanntest

 

 

Ziege und Kaffee, hä?!

Hast du gewusst, dass wir ohne Ziegen vielleicht keinen Kaffee kennen würden? Der Legende nach wurde Kaffee ca. 800 nach Christus von einem Ziegenhirten in Äthiopien entdeckt. Ihm ist das aufputschende Verhalten der Kaffeebeeren aufgefallen, weil seine Ziegen immer nach dem Verzehr begonnen haben zu tanzen. Ein Mönch aus der Gegend machte aus den Beeren ein Getränk. Das Ergebnis: Eine schlaflose Nacht. Das war die Geburtsstunde des Kaffees!

 

Internationaler Tag des Kaffees: Bedeutung

Der Weltkaffeetag dient nicht nur der Würdigung und dem Genuss von Kaffee als allseits beliebten Heißgetränk. Selbstverständlich soll der Tag auch auf die nicht immer fairen Bedingungen bei der Kaffeeproduktion und im Kaffeehandel und auf die Notlage der Kaffeebauern hinzuweisen.

 

An diesen Tagen feiert die Welt den Tag des Kaffees

Datum des Weltkaffeetages Land / Länder
3. Januar Mongolei
14. April Portugal
6. Mai Dänemark
24. Mai Brasilien
27. Juni Kolumbien
22. August Peru
zweiter Freitag im September Costa Rica
28. September Schweiz
29. September Australien, Österreich, Belgien,Kanada, Äthiopien, Ungarn, Island, Indien (Chikmagalur, Bengaluru), Indonesien, Norwegen, Philippinen, Rumänien, Südafrika, Schweden, Taiwan, Vereinigte Staaten, Pakistan, Karatschi, Polen
1. Oktober Deutschland, Honduras, Irland,Slowakei, Japan, Malaysia, México, Neuseeland, Singapur, Sri Lanka, England

 

Die Geschichte des Weltkaffeetages

Die Internationale Kaffee Organisation (ICO) beschloss 2014 den Internationalen Tag des Kaffees. Der erste offizielle Weltkaffeetag wurde 2015 in Mailand gefeiert. Veranstaltungen die den Kaffee zelebrieren gab es schon früher. So feierte die ICO in China bereits 1997 erstmals den Kaffee, Taiwan ehrte den Kaffee mit einem eigenständigen Feiertag erstmals 2009. Der genaue Ursprung des Internationalen Tag des Kaffees ist allerdings unbekannt. 

 

ICO International Coffee Organization

Für was steht ICO?

Die ICO steht für „Internationale Kaffee-Organisation“. Die Organisation wurde 1963 in London unter der Führung der Vereinten Nationen gegründet. Grund war die große wirtschaftliche Bedeutung des Kaffees. Sie verwaltet das International Coffee Agreement (ICA), ein wichtiges Instrument der Entwicklungszusammenarbeit.  

Logo der ICO – Tag des Kaffees bei VietBeans

Die Aufgabe der ICO besteht darin, Regierungen von Export- und Importländern zusammenzubringen, um den weltweiten Kaffeehandel durch internationale Zusammenarbeit zu verbessern. Die 49 Mitglieder der global agierenden ICO repräsentieren 98 % der Produktionsländer (Export) und 67 % der Importländer. Die ICO leistet wichtige Arbeit zur Entwicklung eines weltweiten nachhaltigen Kaffeehandels und zur Verringerung der Armut in den Entwicklungsländern.

Schlagwörter: Kaffeewissen