Die Geschichte der Kaffeekirsche

Egal ob am Wochenende auf dem Frühstückstisch, oder schnell in die warme Hand – Kaffee ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken. So genießen wir davon rund hundertfünfzig Liter im Jahr. Doch wissen wir auch immer, welche Bohnen bei der Herstellung unseres Lieblingsgetränks verwendet werden?

Nur sehr wenige kennen die Tradition des Kaffees in Vietnam. Von den Franzosen mitgebracht, kultivieren die vietnamesischen Bauern das besondere Aroma der Robusta-Kaffeebohnen seit Mitte des 19. Jahrhunderts.

In den Hochebenen des Landes, wie in der Provinz Buôn Ma Thuột, herrschen warme Temperaturen von durchschnittlichen 20° Celsius. Die seichten Brisen des Südchinesischen Meeres ermöglichen dort ein optimales Klima für den traditionellen Kaffeeanbau der ertragreichen Robusta-Bohne. Bis zu einem dreiviertel Jahr gereift, entwickelt ihre langsam wachsende Kirsche die Stärke des Koffeins mit reichhaltig aromatischer Vielfalt.

Wurde die Robusta-Bohne bislang nur als kostengünstige Ergänzung bekannter Kaffeemischungen verwendet, wart ihr Ruf gleichsam verschmäht, da sie sich lediglich im Instant-Kaffee von Großproduzenten finden ließ. Doch in Vietnam ist das anders.

Der starke Geschmack der Robusta erfreut heute vor allem Espressotrinker. Denn der Koffeingehalt der Bohne ist doppelt höher als bei herkömmlichen Arabica-Bohnen. Und so findet die Bohne ihren Weg von den Hochebenen Vietnams immer öfter auch in die Tassen der hiesigen Genießer.
Das geschieht dazu auch noch zu fairen Bedingungen: Die selbstständige Landwirtschaft der kleinen Familienbetriebe lässt große Produzenten auf dem vietnamesischen Kaffeemarkt kaum Fuß fassen. So wandern rund fünfundneunzig Prozent des Ernteertrags zurück in die Hände der Bauern, da nur die Qualität entscheidet.

In der Tradition der vietnamesischen Bauern legen kleine, eigenständigen Spezialröstereien wie Vietbeans gerade deshalb ein besonderes Augenmerk darauf, nur die auserlesensten Robusta-Bohnen zu importieren. Denn für uns gilt es, den besonderen Kaffeegenuss Vietnams zu bieten, den selbst Liebhaber in Qualität und Geschmack so noch nicht kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.